EMS-GRIVORY The leading manufacturer of high-performance polyamides

News

Reissende Nachfrage der Coiffeure: Bestellungen von über 150'000 Gesichtsmasken am ersten Tag!

Die Coiffeusen und Coiffeure sind besonders stark von den aktuellen Schliessungsmassnahmen des Bundesrates betroffen. Nun sollen sie am 27. April 2020 wieder arbeiten können, allerdings mit besonderen Schutzmassnahmen. Eine grundlegende Schutzmassnahme ist das Tragen von Masken.

Da Schutzmasken in der Schweiz nach wie vor Mangelware sind, organisierte Magdalena Martullo-Blocher bereits vor 2 Wochen die für die Branche benötigten Masken und deren Transport aus China und stellt sie nun den Coiffeusen und Coiffeuren über "Coiffeurmasken.ch" zu Selbstkosten zur Verfügung.

19.04.2020

Um jedes Coiffeurgeschäft in der knappen Zeit beliefern zu können, erstellte das sonst in der Autoindustrie tätige Unternehmen EMS-CHEMIE speziell einen Online-Shop für Coiffeure. Unter "Coiffeurmasken.ch" können alle Coiffeusen und Coiffeure Hygienemasken für 90 Rappen pro Stück zuzüglich Mehrwertsteuer und Porto beziehen. Gestern, Samstag, wurde der Shop online gestellt. Schon in den ersten Minuten nach Eröffnung prasselten die Bestellungen ein. Insgesamt platzierten in den ersten 24 Stunden bereits über 1'000 Coiffeurgeschäfte ihre Bestellungen für insgesamt 150'000 Masken.

Die Aktion sei gut angelaufen, beurteilte Magdalena Martullo-Blocher. Die hohe Nachfrage zeige, wie knapp Schutzmasken in der Schweiz immer noch seien und wie nötig ihre Spezialinitiative zur Öffnung dieser Branche sei. Ohne Masken könnten die Coiffeure ihre Tätigkeit nicht aufnehmen. Die bestellten Mengen werden nun abgepackt und in den kommenden Tagen auf die Post gebracht, damit sie rechtzeitig bei den Coiffeurgeschäften eintreffen.

In der Coiffeurbranche kam die private Initiative von Magdalena Martullo-Blocher sehr gut an. Aber auch aus der breiten Bevölkerung erhalte sie umfangreiche positive Reaktionen. Die Dienstleistung der Coiffeure werde allgemein sehr geschätzt und verbessere die allgemeine Gemütslage, so Magdalena Martullo-Blocher.