EMS-GRIVORY Der führende Spezialist für Hochleistungspolyamide

Grivory HT "High Temperature" heisst neu Grivory HT6

An der K 2016 hat EMS-GRIVORY das neue Grivory HT "High Temperature" vorgestellt. Die Produktelinie ist die nächste Grivory HT-Generation. Zur Unterstreichung dieser Tatsache ist der Name in Grivory HT6 umbenannt worden.

19.11.2018

1994 lancierte EMS-GRIVORY die Markteinführung des Hochtemperaturwerkstoffs Grivory HT. Mit diesem bewährten Produkt ist EMS-GRIVORY zum Marktführer in Europa geworden und bietet weltweit das breiteste PPA-Produktportfolio an. Mit Grivory HT6 brachte EMS-GRIVORY eine neue Grivory HT-Produktelinie mit deutlich erhöhter Temperaturperformance auf den Markt.

Höherer E-Modul, bessere Wärmeformbeständigkeit und extreme Kriechbeständigkeit

Grivory HT6 kommt überall dort zur Anwendung, wo die heutigen PPAs an die Grenzen ihrer mechanischen Belastbarkeit stossen. Bei vergleichbarem Schmelzpunkt wie Grivory HT1 bietet Grivory HT6 bei hohen Temperaturen deutlich mehr Leistung. Der E-Modul bei 140 °C wurde um 50% und die Formbeständigkeit in der Wärme (HDT/C) um 50 °C auf 250 °C erhöht. Grivory HT6 hat die beste Kriechfestigkeit aller PPAs auf dem Markt. Neue Bauteile können mit dünneren Wandstärken ausgelegt und somit Bauteilkosten und Gewicht gespart werden. Bei gleicher Geometrie ist Grivory HT6 bei hohen Temperaturen deutlich belastbarer.

Zielanwendungen von Grivory HT6 sind Anwendungen im Automobilbau, wie Bauteile in Kupplungssystemen, Getriebe, Strukturbauteile und Träger im Motorraum sowie Bauteile im Bereich Industrie und Konsumgüter mit höchster mechanischer Belastbarkeit und Kriechfestigkeit.

Downloads

Redesign(JPG, 867 K)
Diagramm 1(JPG, 784 K)
Diagramm 2(JPG, 2.23 M)
Diagramm 3(JPG, 214 K)