EMS-GRIVORY Der führende Spezialist für Hochleistungspolyamide

EMS investiert massiv in neue Produktionsanlagen

Um die rasant steigende Nachfrage unserer Kunden bedienen zu können, baut EMS die Kapazitäten zur Produktion von Polyamidspezialitäten an den Standorten Groß-Umstadt (DE) und Domat/Ems (CH) in den nächsten zwei Jahren massiv aus.

12.10.2021

Bereits vor knapp zwei Jahren konnte nach nur acht Monaten Bauzeit eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Hochleistungspolymeren am Standort Domat/Ems (CH) in Betrieb genommen werden. Dies war erst am Anfang einer gross angelegten Investitionsplanung.

Nächste Polymerisationsanlage in Domat/Ems bereits im Bau

Bereits heute wird an einer weiteren Polymerisations-Anlage für amorphe, teilaromatische Polyamide in Domat/Ems (CH), gebaut, die 2022 in Betrieb genommen wird. Diese bisher modernste Polymerisationsanlage wird die Qualität und Produktionsmenge des Materials nochmals erheblich steigern, den Energieverbrauch abermals deutlich reduzieren und damit die Konkurrenz überflügeln. Diese Anlage wird im 2. Halbjahr 2022 in Betrieb genommen werden und soll dazu beitragen, der weltweiten Verknappung von Polymeren entgegenzuwirken.

Neue Compoundierlinie in Groß-Umstadt

In Groß-Umstadt (DE) wird in Rekordzeit an einer neuen Compoundierline gebaut, die im Oktober 2021, in Betrieb gehen wird. Diese neue Anlage wird Hochleistungskunststoff-Spezialitäten wie Grivory GV oder Grilon TS in grossen Mengen produzieren können und damit sowohl die Produktion in Deutschland als auch im Schweizer Stammwerk in Domat/Ems (CH) signifikant entlasten.

Im Zuge dieser Investition wurde ein weiteres neues Produktionsgebäude gebaut, damit weitere Anlagen in absehbarer Zeit in Betrieb genommen werden können.

Weitere Investitionen am Werkplatz Domat/Ems

Überdies wird in Domat/Ems (CH) eine weitere Linie für PPA's (Produktefamilie Grivory HT) im 4. Quartal 2022 in Betrieb genommen, um der weltweit stark wachsenden Nachfrage gerecht werden zu können. Grivory HT ersetzt seit vielen Jahren erfolgreich Metalle und ermöglicht es so leichtere, nicht korrodierende Bauteile bei einer Stückkosten-Einsparung von bis zu 60% zu produzieren: Auch diese Erfolgsgeschichte erfordert neue Produktionsanlagen.

Damit die logistischen Herausforderungen durch die zusätzlichen Materialmengen in Domat/Ems (CH) gemeistert werden und die weltweiten Märkte weiterhin rasch und flexibel beliefert werden können, wird derzeit auch an einem neuem Hochregallager gebaut, mit 44.6 Metern Höhe das bisher höchste in der Schweiz. Dieses wird im 4. Quartal 2021 in Betrieb genommen. Das Projekt ist ein weiterer Teil der beträchtlichen Ausbauinvestitionen, die in den nächsten fünf Jahren allein auf dem Werkplatz Domat/Ems (CH) getätigt werden. So sind insgesamt Investitionen von über 300 Millionen Franken geplant.

Für die Zukunft gerüstet

In Planung ist derzeit auch der Bau eines neuen Hochregallagers in Groß-Umstadt (DE), bevor dann eine nächste Etappe mit dem bereits fünften Hochregallager in Domat/Ems (CH) realisiert werden soll.

Mit diesen grossen Investitionsvorhaben ist EMS gerüstet für eine weiterhin erfolgreiche Entwicklungspartnerschaft mit Ihnen! Fordern Sie uns heraus!