EMS-GRIVORY Anwendungsentwicklung

Anwendungsentwicklung

Erfahrene Anwendungsspezialisten mit Fachwissen in den Marktsegmenten Automobil, Elektro & Elektronik, Industrie & Konsumgüter, Optik und Verpackung unterstützen bei der Entwicklung neuer Anwendung von der Idee bis zur Serie.

Die Serviceleistungen der Anwendungsentwicklung umfassen:

  • Unterstützung in der Konzeptphase und Überprüfung der Anforderungen
  • Machbarkeit- und Wirtschaftlichkeitsstudien für neue Anwendungen
  • Empfehlung des optimalen Materials und individuelle Vergleichsuntersuchungen
  • Unterstützung beim Bauteildesign und bei der Werkzeugauslegung
  • Prozessoptimierungen und Entwicklung von Verarbeitungs- und Folgeprozessen
  • Beratung bei bauteilspezifischen Prüfungen und Qualitätsmerkmalen

Computer Assisted Technical Service (CATS)

Computer Assisted Technical Service (CATS)

Bereits in der Konzept- und Designphase unterstützt EMS-GRIVORY die Kunden mit realitätsnahen Simulationen. So können mit Hilfe der Finite-Elemente-Analyse der Kraftfluss und die Bauteildeformation berechnet und optimiert werden. Schwachstellen der Konstruktion werden aufgedeckt und geeignete Modifikationen lassen sich überprüfen. Wenn die Anisotropie von faserverstärkten Kunststoffen oder andere nicht lineare Geometrie- und Materialeffekte eine wesentliche Rolle für das Bauteilverhalten spielen, können diese bei der Berechnung mit berücksichtigt werden.

Zur Optimierung der Fertigung bietet EMS-GRIVORY die Simulation des Spritzgiessprozesses an. Die rheologische Simulation ermöglicht Anschnittpositionen und Angusssysteme zu bewerten, Füllprobleme sowie Bindenähte oder Lufteinschlüsse im Vorfeld des Werkzeugbaus zu erkennen.  Durch aufwendige Optimierung der Materialdaten ist EMS-GRIVORY in der Lage, die Schwindungs- und Verzugsvorhersagen nicht nur qualitativ sondern auch quantitativ für eine erste Werkzeugkorrektur einzusetzen.

Technischer Kundenservice

Technical Customer Service

In den Hauptmärkten ist EMS-GRIVORY mit dem lokalen Technischen Kundenservice vor Ort vertreten. Dies ermöglicht einen sehr kurzfristigen Kundenkontakt und damit eine rasche Lösung  der Kundenprobleme.

Der Fokus liegt auf  verarbeitungstechnischen und qualitativen Problemen. Erfahrene Verarbeitungsspezialisten begleiten die Bauteilproduktion von der Erstbemusterung bis hinein in die laufende Serienproduktion.

Verarbeitungstechnikum

Laboratory for process engineering tests

In der Schweiz verfügt EMS-GRIVORY über ein umfangreiches Verarbeitungstechnikum mit Spritzgiessmaschinen und Extrusionsanlagen. Dieses wird ergänzt durch lokale Einrichtungen an den Standorten in Asien und USA.

Die Spritzgiessmaschinen decken die Standardverfahren, aber auch spezielle Verfahrenstechnologien wie Mehrkomponentenspritzguss, Gasinjektionstechnik oder Spritzprägen ab. Im Bereich Extrusion verfügt EMS-GRIVORY über Anlagen für Rohrextrusion, Extrusionsblasformen, Spritzblasen sowie Flach- und Blasfolienextrusion zur Verfügung.

Diese Anlagen stehen den Kunden für Versuche, Bemusterungen, Prototypenherstellung und Nullserienproduktionen zur Verfügung. Verfahrensingenieure befassen sich mit der Entwicklung und Anwendung neuer Verarbeitungsverfahren für die EMS-Spezialpolymere in den Zielsegmenten.

EMS-GRIVORY

Unsere Produkte

Grivory logo
Grilamid logo
Grilamid TR logo
Grilon logo